Wer sind wir ?

Unsere kleine Reisegemeinschaft besteht aus Jua, Stefan, Suny-Bär und Suny-Pö!

Jua

Mein Name ist Juanita, kurz Jua. Ich wurde 1965 in Zittau, Zittauer Gebirge, in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, als zweites von vier Kindern, geboren. Einige Jahre später zogen wir nach Görlitz. Also pendelte ich ab und an mal mit dem Bus nach Zittau. Man, da kamen einem die 35km hin und wieder zurück noch vor wie eine halbe Weltreise, von den Straßenverhältnissen ganz zu schweigen.

Im Sommer 1978 hatten wir mal Glück und bekamen einen Betriebs-Ferienplatz für 14 Tage auf einem Campingplatz  bei Röbel an der Müritz – in einem Wohnwagen mit Vorzelt! So kam ich zum ersten Mal in den Genuss zu campen und wir wurden mit richtig gutem Wetter, mit Sonne pur belohnt. Das war der Gaudi für uns Kinder schlechthin! Dann kam die Abschlussfahrt 10. Klasse – 1 Woche Campingplatz Krossinsee bei Berlin, Übernachtung im Wohnwagen! Das Wetter war nicht ganz so toll, aber wir hatten absolut unseren Spaß!

Während und nach meiner Ausbildung folgten noch Kurztrips und Reisen mit dem Zelt. Naja, zelten war und ist bis heute nicht so mein Ding. Irgendwann gab es mich nicht mehr in der DDR und die DDR war auch bald Geschichte. Ich hatte die große Reisefreiheit und vieles mehr gewonnen, Honni und seine Frau nur ein One-Way-Ticket nach Chile.

Die nachfolgenden Reisen waren nun Flug- und Städtereisen mit Übernachtungen in Hotels und kleinen Hotelanlagen. Irgendwann kommt der Punkt, an dem man keine Lust mehr auf Hotels mit vorgegebenen An- und Abreise-, sowie Essenszeiten hat. Während des schlechten Wetters, allerdings nur in unserem Urlaubsort, kamen wir, Stefan und ich, auf längst vergangene Reisen zu sprechen. Schnell stellten wir fest, dass wir beide mal richtig Spaß am Camping in einem WoMo bzw. Wohnwagen hatten. “Jetzt müsste man ein WoMo haben, frei und unabhängig sein, sich reinsetzen und der Sonne nachfahren können!”  Wir sollten uns doch mal nach einem Wohnmobil umschauen. Gesagt,getan! So wurde die Idee für unser neues gemeinsame Hobby geboren, womit wir unsere gemeinsamen Interessen noch besser miteinander verknüpfen können.

Meine Hobbys und Interessen sind:

  • Städtereisen und fremde Länder
  • Nette Menschen treffen
  • Lesen
  • Technik & Computer

 

Stefan

Mein Name ist Stefan. Ich wurde 1966 mit einem Donnerschlag in Siegen geboren. Als Nachzügler bin ich als drittes Kind in einer doch sehr reiselustigen Familie aufgewachsen. Mein Vater machte uns schon früh klar, dass nur wer reist, auch die Welt gesehen hat. Somit nahm ich schon früh an Schulaustauschprogrammen meiner Schule teil. Erste Campingerfahrungen machte ich mit der THW-Jugend des OV-Siegen.

Ein ganzer THW-LKW voller Luxus, Feldbetten, Heizstrahler, Feldküche, einem Stromgenerator 800 KW(!), Fernseher und VHS-Videoplayer stand uns zur Verfügung. Die Unterbringung war dann im 20-Mann-Zelt. Unter dem Zelt natürlich ein Holzboden, damit man am Ufer des Heisterberger Weihers nicht absoff. Auch Zeltfreizeiten in München und Wien wurden vom THW angeboten und von mir bereitwillig angenommen.

1984 bin ich für ein Jahr in die USA gezogen und habe dort die Schule besucht. Mitte 1985 habe ich mit meiner Gastfamilie eine 14-tägige Reise, incl. Camping, mit knapp 6500 km quer durch die USA und 20 Bundesstaaten gemacht.

Zurück in Deutschland habe ich im April 1986 meinen Führerschein bestanden. Mein erstes Auto war natürlich ein VW-Bus (T2/ Bj. 1972 mit 65PS, Rufname: Garfield). Diesen habe ich mir  zum Womo  mit allem Luxus ausgebaut.

Y-Tours ZeltNicht ganz so luxuriös waren die Campingerfahrungen 1987 mit “Y-Tours”. Hier musste man alles von Reisebeginn mit sich auf dem Rücken rumschleppen und sich mit einem Mitreisenden das Zelt teilen. Die Grillabende waren lustig und feuchtfröhlich. Das Frühstück fiel leider meistens aus, weil mitten in der Nacht irgendein Oberförster brüllender Weise alle auf dem “Campingplatz” geweckt hat und wir unsere “Zelte abbrechen” mussten. Im Gegenzug zu den meisten, durfte ich dann mit einem Kreuzfahrtdampfer der “Y-Tours” noch 15 Monate Seeluft schnuppern und durch die halbe Welt schippern. Gelegentliche Landurlaube wurden wieder in “Y-Tours” Zelten, Marke “Dackelgarage” verbracht. Im europäischen Ausland waren die Oberförster deutlich netter und das Frühstück deutlich besser. 😉

Nach den Reisen mit “Y-Tours” gingen die Reisen mit Garfield los. Vornehmlich in den Benelux-Ländern und Frankreich habe ich mich da freistehender Weise (wie es noch erlaubt war) herumgetrieben. Meine damalige Freundin lebte in Paris und freute sich immer auf die Wochenendtrips in die Normandie.

(C) Wikipedia

Mein Studium der IT litt deutlich unter meiner Reiselust. 1988 begann ich neben der Ausbildung bei einer kleinen IT-Firma zu arbeiten. Dann wurde 1989 der “Wilde, wilde Osten” geöffnet und als Verkaufsregion entdeckt. Mit einem kleinen “Suzuki Every 657” (Name: Susi) habe ich dann versucht den Osten zu erobern. Mangels Hotelzimmer wurde Susi auch zum Womo umgebaut – klein aber fein.

Die Neunziger waren dann eher von Hotelzimmern geprägt. 1993 hatte ich mit Freunden 2 VW-T3 Busse vom Grenzschutz für eine Nordkap-Tour gekauft. Einer steht wohl heute noch irgendwo als Teil der Natur an einer Piste in Nord-Schweden. Der Zweite wurde kurz nach der Tour verschrottet.

1998 wurde ein T3-Multi-Van gekauft. 2001 wurde James Cook (Name: James) auf T3-Basis gekauft. Nach meiner Hochzeit und der Geburt meiner Tochter “Jo” und meines Sohn “Mo” haben wir “James” verkauft. Das Interesse war zwar da, aber die Gelegenheiten nicht.

Jetzt, wo die Kinder fast aus dem Haus sind und lieber auf eigene Faust reisen, meine Ehe Geschichte und meine neue Liebe Jua auch Spaß am Campen hat, wurde der Beschluss gefasst, Reisen nicht mehr im Hotel, sondern im Kastenwagen zu verbringen.

Aktuell arbeite ich als IT-Angesteller, wie Jua auch, für einen Luftfahrtunternehmen im Bereich der Luftrettung.

Meine Hobbys und Interessen sind:

  • Städtereisen und fremde Länder
  • Nette Menschen treffen
  • Computer
  • Lesen
  • Kochen

 

Suny-Bär

Suny-Bär

Mein Name ist Suny-Bär. Ich habe mich Jua und Stefan bereits im September 2018 angeschlossen und die 2 tatkräftig beim Kauf eines Kastenwagen beraten. Bei unseren Reisen, werde ich mich hauptsächlich um die Organisation der Website und des Reise-Blocks kümmern und bärenstarke Berichte über unsere Abenteuer posten. Natürlich werden Jua und Stefan auch Berichte schreiben.

Aktuelle arbeite ich als Schnarchbär vom Dienst.

 

 

Meine Hobbys sind

  • Kuscheln
  • Städtereisen und fremde Länder
  • Nette Menschen treffen
  • Diese Website

 

Suny-Pö

“Wir warten noch auf Suny-Pö”